klartext home

klartext home – die Experten für Heimkino und HiFi

klartext home ist alt und jung zugleich: Die Firma wurde am 1. Februar 2021 speziell für die Bereiche Heimkino und HiFi gegründet. Die Wurzeln hat klartext home bei klartext AV, Audio-Experte seit über 20 Jahren.

Ein Heimkino? Vor einigen Jahren zählte ein privates Kino noch zu den Dingen, die man sich eigentlich gar nicht vorstellen konnte. Sofern man nicht in Hollywood zuhause war. Doch schon damals realisierte klartext AV für einzelne Kunden „nebenher“ solche Projekte. Die Räume begeisterten die Besitzer und deren Gäste – und zogen neue Aufträge nach sich.

Nachdem die Nachfrage nach gut durchdachten Heimkinos und hochwertigen HiFi- und Medientechnik-Gesamtkonzepten in privaten Räumen immer mehr zunahm, entstand daraus schließlich der eigenständige Geschäftszweig – die neue Firma klartext home unter der Leitung von Jonathan Mitschele.

Heimkino-Anbieter mit Erfahrung

Geschäftsführer Jonathan Mitschele arbeitete vor der Gründung seines eigenen Unternehmens bereits mehr als zehn Jahre im Medientechnik-Unternehmen klartext AV mit und hat Medientechnik studiert. Sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrungen bringt er in klartext home ein – und seine Leidenschaft für Heimkino und HiFi.

Mit der Gründung von klartext home reagierte man auch auf das steigende Bedürfnisse der Deutschen, in den eigenen Wänden das zu genießen, was sonst nur im professionellen Bereich geboten wird. Die Corona-Pandemie trug dazu wesentlich bei: Die Menschen waren plötzlich gezwungen, mehr Zeit als üblich daheim zu verbringen. Außerdem wurde weniger Geld für Restaurantbesuche, Kino, Reise und ähnliches ausgegeben und damit konnte mehr Geld in das eigene Zuhause investiert werden.

Plötzlich stört hier die schlechte Beleuchtung oder es fällt auf, wie unschön die Wandfarbe eigentlich ist und dass die Tapete noch vom Vorbesitzer stammt: Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Appinio ist es seit Beginn der Pandemie zwei Drittel der Deutschen sehr wichtig, ihr Zuhause zu verschönern. Zwischenzeitlich hatten sogar Saunalieferanten lange Wartelisten.

Heimkino statt Urlaub

Und weil die Kinos geschlossen sind oder als unsicher wahrgenommen werden, will man sich den neuen Actionfilm auf dem heimischen Fernseher ansehen. Der ist dieser Herausforderung allerdings meist nicht wirklich gewachsen und dem Zuschauer fällt auf: Das Bild ist schlecht, der Ton grausam und auf dem weichen Sofa bleibt das Kinofeeling aus.

Zeit fürs Heimkino!

Die leitende Mitarbeiterin eines führenden Maschinenbauunternehmens fasste das sehr treffend zusammen: „Wenn wir unser Geld nicht im Urlaub für schöne Dinge ausgeben können, dann eben, um unser Zuhause schöner zu machen“.

Und hier kommt klartext home ins Spiel. Denn (Heim-)Kino ist unsere Leidenschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen (Nachzulesen auf der Seite Datenschutz)